Bohrhammer Test

Bohrhammer Test: Bosch Uneo Maxx

Der Akku-Bohrhammer Uneo Maxx von Bosch ist ein echter Allrounder und ein wahres Leistungswunder. Handlich, klein, leicht (nur 1,4 kg!) – und trotzdem ordentlich Power dahinter. Mit einer Leistungskraft von 0,6 Joule schafft er beachtliche 5000 Schläge pro Minute und der verbaute 18 Volt Lithium-Ionen-Akku garantiert ein langes und störfreies Arbeiten.

Der Uneo Maxx ist zudem äußerst vielfältig einsetzbar und vereint 3 Geräte in einem: Man kann ihn zum Schrauben, zum Bohren und Hämmern einsetzen. Das ideale Werkzeug für jeden Heimwerker, lediglich Meißeln ist mit dem Uneo Maxx Bohrhammer nicht möglich! Außerdem mit an Board: Ein SDS-Quick-System und ein überzeugender Lieferumfang: Zwei Bohrer, vier Bits und ein Werkzeugkoffer sind im Preis inbegriffen. In unserem Bohrhammer Test weiß der Uneo Maxx von Bosch also durchaus zu überzeugen!

Bohrhammer Test: Bosch Universal

Der Bosch Universal ist noch etwas kleiner und leichter als der Uneo Maxx. Dieses kleine Kraftpaket wiegt gerade einmal 1,2 kg, ist kaum größer als ein DIN-A5-Blatt und kann ebenfalls Hämmern, Schrauben und Bohren. Der Nachteil: Ein deutlich kleinerer Akku, mit nur 14,4 Volt und mit 0,5 J und 4800 Schlägen pro Minute etwas weniger Durchschlagskraft.

Sehr praktisch: Man kann die Drehzahl in zwei Stufen verändern, so lassen sich auch problemlos Holzschrauben versenken. Auch der Bosch Universal besitzt ein SDS-Quick-System. Im Lieferumfang enthalten: Vier Bits, je zwei Betonbohrer und Universalbohrer, Werkzeugkoffer und eine Ladestation. Wer bereits einen 14,4 Volt Akku von Bosch besitzt, kann Geld sparen und den Universal Bohrhammer ohne Akku kaufen!

Bohrhammer Test: Bosch GBH 18V-EC Solo mit 3,0 Ah

Der Bosch GBH 18V-EC Solo ist ein echtes Profigerät und verfügt über eine Meißelfunktion, womit sich auch Wände aufstemmen lassen können. Die Schlagkraft ist mit 1,7 J immens und mehr als doppelt so hoch wie die des Bosch Universal. Dazu gibts einen 18 Volt und 3,0 Ah starken Lithium-Ionen-Akku. Das Ergebnis? Ein rund 12kg großes Mauerwerk trägt der Bohrhammer in rund einer Stunde ab. Wow!

Natürlich kommt die satte Leistung nicht ohne Nachteil: Das Gewicht ist mit 2,6 kg das höchste in unserem Bohrhammer Test, aber im Vergleich zu anderen Profigeräten immer noch im Rahmen. Im Lieferumfang enthalten ist ein Werkzeugkoffer aus Kunststoff. Jegliches Zubehör muss separat dazu gekauft werden.

Bohrhammer Test: Bosch GBH 18 V-LI Compact solo

Der Akku-Bohrhammer GBH 18 V-LI Compact Solo ist das kompakteste Gerät in unserem Bohrhammer Test. Er misst lediglich 27,8 cm in der Länge – weniger als ein DIN-A4 Blatt. Dafür ist die Leistung mit 1 Joule zwar etwas geringer als bei seinem großen Bruder, aber für die meisten Anwendungsbereiche immer noch ausreichend. Keine Unterschiede gibt es im verbauten Akku und im Lieferumfang. Auch der Compact Solo hat einen 18 Volt und 3,0 Ah starken Lithium-Ionen-Akku und kommt lediglich mit einer Werkzeugbox.

Bohrhammer Test: Bosch GBH 18V-EC solo mit 4,0 Ah

Wer ganz schwere Geschütze auffahren möchte, greift zum Bosch Akku-Bohrhammer GBH 18 V-EC solo. Ein großer 4,0 Ah Akku garantiert lange Akkulaufzeit und hämmert mühelos 153 Löcher in den Beton. Dennoch wiegt er nicht mehr als der GBH 18V-EC SOLO, nämlich nur 2,6 kg.

Der Lithium-Ionen-Akku gehört zum Besten vom Besten. Als einziges Gerät in unserem Borhammer Test ist ein COOLpack verbaut, der über eine bessere Wärmeabstrahlung verfügt und deshalb doppelt so lange haltbar ist wie die gewöhnlichen Lithium-Batterien. Der Bosch Akku-Bohrhammer GBH 18V ist außerdem extrem robust. Selbst nach einem Sturz aus zwei Meter Höhe geht das Gerät nicht kaputt. Dies ist also der ideale Akku-Bohrhammer für Baustellen, wo es richtig zur Sache geht. Im Lieferumfang enthalten: Ein Akku und die Ladestation.

Bohrhammer Test 2017: Alles, was du wissen musst & die besten Bohrhammer im Überblick

Du möchtest deine Wohnung oder dein Haus renovieren und Löcher in Wände und Stahl bohren?

Einfache Schlagbohrer werden dann kaum ausreichen, du brauchst einen hochwertigen und leistungsfähigen Bohrhammer. Der Bohrhammer ist ein Allroundtalent und eignet sich nahezu für jeden Anwendungsbereich – ganz gleich, ob Hobbyhandwerker oder Profi. Doch welcher Bohrhammer soll es sein? Wie findest du den perfekten Bohrhammer für deine Bedürfnisse? Diese und weitere Fragen beantworten wir im Folgenden und verraten dir alles, was du über Bohrhammer wissen musst! In unserem Bohrhammer Test findest du Geräte für jeden Anspruch.

Bohrhammer für alle Einsatzbereiche

Bohrhämmer sind optimale Werkzeuge und vielseitig einsetzbar. Vor allem um Löcher in Stein und Betonwände zu bohren, eignen sie sich hervorragend. Die Schlagkraft wird dabei in Joule angegeben. Je mehr Joule ein Bohrhammer hat, desto kräftiger kann er Material zerschlagen bzw. aufbohren. In unserem Bohrhammer Test finden sich Geräte mit einer Schlagkraft von 0,5 bis 1,7 Joule. Kräftige Schlagwerke können selbst die härtesten Stahlschichten durchbohren. Dabei vereinen Bohrhammer verschiedene Funktionen und lassen sich nicht nur zum Bohren verwenden, sondern auch für das Entfernen von Fliesen oder Mauerwerk. Dafür spannt man anstatt des Bits einfach einen Meißel auf die Maschine.

Du kannst deinen Bohrhammer z.B. für folgende Einsatzbereiche verwenden:

  • Dübellöcher und Verankerungen im Innen- und Außenbereich
  • Öffnungen für Lichtschalter und Steckdosen
  • Schlitze für Kabelführungen oder Wasserleitungen ( Durch Abschalten der Drehfunktion des Schraubers)
  • Estrich aufstemmen ( z.B. um Abflussrohre für Dusche, Badewanne oder Toilette zu verlegen)
  • Kernbohrungen

Vor allem Kernbohrungen können nur mit Bohrhämmern durchgeführt werden. Kernbohrungen ermöglichen es dir ein Kaminrohr komplett zu verlegen, ohne eine externe Firma beauftragen zu müssen. Das spart dir nicht nur Zeit, sondern auch eine Menge Geld!

Premium Bohrhämmer von Bosch

Besonders empfehlenswert sind hochwertige Bohrhammer der Marke Bosch. Wir haben einige davon in unserem Bohrhammer Test im Überblick. Diese bieten viele Vorteile und zeichnen sich durch eine ausgezeichnete Qualität und Haltbarkeit aus. Bosch Bohrhämmer vereinen Flexibilität, Kompaktheit, Mobilität und Leistungsstärke und erfreuen sich vor allem bei Profi-Handwerkern einer großen Beliebtheit. Wir verraten warum!

Kein lästiger Kabelsalat

Bosch Bohrhämmer bringen neben ihrer hohen Qualität und Zuverlässigkeit einen weiteren großen Vorteil mit sich: Aufgrund der hochwertigen Bosch Akkus, kannst du deinen Bohrhammer ohne lästigen Kabelsalat benutzen – und dabei ordentlich an Kraft sparen. Denn Bosch Bohrhammer arbeiten sehr meist effizienter als Konkurrenzprodukte und die Akkus zeichnen sich durch eine besonders lange Laufzeit aus. Oftmals ist ein Ersatzakku zudem schon im Lieferumfang enthalten. Wenn der Akku irgendwann doch leer sein sollte, kannst du den Akku einfach auswechseln – Ganz easy und kinderleicht!

Perfekt geeignet für den Außenbereich

Dank der starken Akkus der Bosch Bohrhämmer sind diese perfekt für den Außenbereich oder der Arbeit auf einer Baustelle geeignet. Da keine Kabel und Kabeltrommeln herum liegen, wird die Arbeit und der Arbeitsprozess erheblich vereinfacht. Kein lästigen Hinterherziehen, kein Verheddern des Kabels mit anderen Arbeitsgeräten, Sträuchern oder Büschen, sondern mehr Flexibilität und Freiheit! Vor allem, wenn Arbeiten über Kopf ausgeführt werden müssen, erleichtert der kabellose Bohrhammer das Arbeiten ungemein. Und ganz nebenbei sparst du zudem noch Strom! Denn ein herkömmlicher Bohrhammer hat eine Nennleistung zwischen 4000 und 5000 Watt. Es wird also sehr viel Strom benötigt. Ein kleines Stromaggregat reicht da oft nicht aus – selbst ein normaler Stromkreislauf eines Haus kann dann rasch an seine Grenzen geraten.

Bohrhammer Test: Worauf solltest du beim Kauf achten?

Generell kannst du beim Kauf eines Bosch Bohrhammers nicht viel falsch machen. Dennoch gibt es einige Dinge, wie z.B. die Leistungsfähigkeit des Schlagwerks oder die Akkulaufzeit auf die du achten solltest. Außerdem sollte die Maschine ein Minimum von 4000 Schlägen pro Minute liefern. Je nach Verwendungszweck ist es auch von Vorteil, wenn sich die Drehfunktion abschalten lässt, denn dann kann der Bohrhammer auch zum Meißeln eingesetzt werden. Wir haben die wichtigsten Kaufkriterien noch einmal im Überblick:

  • Schlagbolzen aus gehärtetem Stahl:Damit du lange etwas von deinem Bohrhammer hast und auch stärkstes Metall durchbohren kannst, sollte der Schlagbolzen unbedingt aus gehärtetem und hochwertigem Stahl gefertigt sein. Außerdem wichtig: Dichtungsringe und Manschetten, die den Motor schützen und dafür sorgen, dass kein Dreck in das Innere der Maschine gelangt, z.B. durch den Bohrstaub.
  • Leicht erreichbarer Bedienungsschalter: Einige Bohrhämmer haben den An- und Ausschalter extrem ungünstig platziert. Z.B. so, dass Leute mit etwas kürzeren Fingern ihn nur schwer erreichen, was das Arbeiten deutlich schwerer macht. Achte deshalb darauf, dass dein Bohrhammer gut in der Hand liegt und sich problemlos an- und ausschalten lässt!
  • Laufzeit des Akkus:Die Laufzeit des Akkus ist sicher eines der wichtigsten Kriterien. Denn wer moderne, nachhaltige und effiziente Akkus benutzt, kann nicht nur länger ungestört arbeiten, sondern schont dabei außerdem die Umwelt. Die leistungsfähigsten Batterien sind Lithium-Ionen-Akkus. Dafür sind die etwas älteren Akkus auf Nickel-Kadmium-Basis länger haltbar. Bosch sucht den Kompromiss und verwendet häufig sogenannte COOLpacks. Dabei handelt es sich spezielle Lithium-Ionen-Akkus, die ähnlich lange haltbar sind wie die Nickel-Kadmium-Batterien, aber nicht an Leistungsfähigkeit einbüßen.
  • Mögliches Zubehör: Verschiedene Bohrhämmer unterscheiden sich auch im Lieferumfang. Meist wird jedoch ein ganzes Seit aus passenden Bits und Aufsätzen mitgeliefert. Wer seinen Bohrhammer vor allem draußen und mobil einsetzen möchte, sollte darauf achten, dass der Koffer einen Tragegriff hat und leicht transportiert werden kann.

Bohrhammer Test: Wie findest du den richtigen Bohrhammer für dich?

Damit du einen Bosch Bohrhammer findest, der perfekt auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist, musst du dir vor allem darüber im Klaren sein, wofür du den Bohrhammer am häufigsten verwenden wirst. Was ist dein Hauptanwendungsbereich? Was ist dir wichtig? Leistung, Mobilität oder Handlichkeit? Wo kannst du Abstriche machen? Um dir die Wahl etwas zu erleichtern, haben wir einen ausführlichen Bosch Bohrhammer Test im Überblick.

Bosch Bohrhammer Test: Leistungsstark, handlich oder doch beides?

In unserem Bosch Bohrhammer Test findest du zwei verschiedene Baureihen: Uneo und GBH. Worin unterscheiden sich diese? Die grünen Uneo-Bohrhämmer sind vor allem für den Heimwerkbedarf gedacht, die blauen GBH-Bohrhammer dagegen für professionelle Handwerker und Industrie. Das bedeutet auch: Die blauen Bohrhämmer sind größer, schwerer, leistungsfähiger und teurer. Für den ambitionierten Hobby-Handwerker reichen die grünen Bohrhämmer normalerweise aus.

Die Einrichtung der Vergleichstabelle wurde noch nicht abgeschlossen.

 

 
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Webkatalog Findorama.de Backlink checker for bau-werkzeuge-testportal.de